+++ FACEBOOK: Rudolf-Diesel-Gymnasium Elternbeirat +++ INSTAGRAM: rdg_elternbeirat +++

Schulsanierung statt Baupause

Lernen und Lehren funktioniert dann am besten, wenn die Räumlichkeiten adäquat sind. Der Elternbeirat des RDG unterstützt die Schulgemeinschaft im Rahmen einer Bitte an die Augsburger Politik, den Umbau der Schule nicht aufzuschieben, sondern wie geplant durchzuführen. Motto ist „Bitte baut auf Bildung! Keine Baupause.“

Die Schulsanierung ist eine der wichtigsten Weiterentwicklungen des Rudolf-Diesel-Gymnasiums seit Eröffnung der Schule 1976. Hierbei geht es nicht nur um eine Erweiterung der Flächen, sondern vor allem darum, dass Schüler und Lehrer Räumlichkeiten vorfinden, in denen zukunftsorientierte Bildung und Leistung überhaupt erst möglich sind.

Mit dem Abschluss der Bauphase 1 sind die ersten Schüler in den Genuss des Lernens in einem neuen Gebäude gekommen. Der zweite Bauabschnitt, die Renovierung des Bestands, war mit einer Fertigstellung Ende 2021 geplant und das Budget bereits von der Stadt Augsburg freigegeben. Nachdem die Stadt nun einen Sparkurs fahren muss, hat sie beschlossen, den Umbau des RDG in seiner Phase zwei um drei Jahre zu verschieben, das heißt, eine Fertigstellung dieses Abschnitts wäre nun erst für 2025 realistisch.

Für das Rudolf-Diesel-Gymnasium, allen voran deren Schüler und Lehrer, hat dies verehrende Folgen: Die Schulgemeinschaft muss in Räumen agieren, in denen zu wenig Platz ist oder im schlechtesten Fall sogar ein Wasserschaden besteht und Lüftungszyklen können aufgrund von defekten Fenstern gerade jetzt bei gestiegenen Anforderungen durch Corona nur erschwert oder unzureichend durchgeführt werden. Daneben ist die Haustechnik so veraltet, dass Digitalisierung nur unzulänglich möglich ist und der Energieverbrauch in Bereichen liegt, die keinesfalls den Umweltansprüchen der Schule sowie der Stadt Augsburg genügen können und darüber hinaus zu hohen Betriebskosten führen.

Als Wahlversprechen hat die amtierende Oberbürgermeisterin Eva Weber ganz klar die Kinder und die Bildung in den Mittelpunkt gestellt und dies mit folgendem Zitat untermauert: „Bildung ist der Schlüssel für ein gelingendes Leben. (…)“ Vor diesem Hintergrund finden wir sehr schade, dass nun genau an dieser Stelle der Rotstift angesetzt wird und dieses Vorgehen zeitgleich mit der Verabschiedung von Millionenhohen Mehrkosten in anderen Bereichen einhergeht.

Deshalb bitten wir die Stadt Augsburg, vertreten durch ihre Oberbürgermeisterin Eva Weber und die 2. Bürgermeisterin und Bildungsreferentin Martina Wild, eindringlich, sich an ihre Verantwortung im Bereich der Bildung zu erinnern und das Budget doch noch kurzfristig freizugeben.

Die Kinder und die Schule werden es mit Bildung danken und damit die Region stärken.

Bitte bauen auch SIE gemeinsam mit uns auf Bildung und unterstützen Sie unsere Bemühungen. Sie finden unsere Social Media Account unter

FACEBOOK: Rudolf-Diesel-Gymnasium Elternbeirat | INSTAGRAM: rdg_elternbeirat

 

Vielen Dank und viele Grüße,

Ihr RDG-Elternbeirat